schrei

Schrei nach Liebe! Warum die Arschlöcher von morgen die Kinder von heute sind

Es ist Freitag, der 14. August. Die Sonne scheint und es ist warm. Im Autoradio läuft „Schrei nach Liebe“. Altbekannte Klänge. Ich summe mit. Es schüttelt mich kurz. Ich drehe lauter: „O-o-ooh, Arschloch!“. Unweigerlich tauchen die Bilder vor mir auf, die wahrscheinlich jeder sieht, wenn er dieses Lied hört. Die Bilder aus den Nachrichten über den sogenannten „braunen Mob“, über „besorgte“ Bürger und angezündete Flüchtlingsheime. Gänsehaut. Ich drehe lauter.
Weiterlesen